Cookie Hinweis

Wir erheben systembezogen während Ihres online Besuches auf unserer Websites technische Daten und übermitteln diese nicht an Drittanbieter, Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens wird unserseits nicht getätigt.

Hotel zum Weissen Lamm

Frontansicht Hotel zum Weissen Lamm
Hotel zum Weissen Lamm

Selber Str. 1 * 95691 Hohenberg Eger
Bayern (Fichtelgebirge) 
Tel.: 09233 - 9480 * Fax: 713804
E-Mail: info@zumweissenlamm.de
Internet: https://www.zumweissenlamm.de

Gesamtbetten: 24
Preise pro Person / Übernacht. ohne Frühstück

EZ

ab 39,- €

DZ mit DU/WC

ab 43,- €

Mehrbettzimmer mit /Dusche/WC         

ab 48,- €

Juniorsuite DU/Bad/WC

ab 58,-€

 

Zustellbetten möglich, Preis auf Anfrage

Ausstattung

  • Nichtraucherzimmer mit Bio-Massivholzmöbeln
  • Juniorsuiten mit ca. 30 qm
  • 1 EZ und 1 DZ als Raucherzimmer möglich
  • Badezimmer mit Dusche / WC oder Badewanne / Dusche / WC
  • alle Zimmer mit Flachbild-TV / Telefon / ISDN-Anschluss/ W-Lan
  • Zimmer teilweise mit Safe und Radiowecker
  • kostenlose abschließbare Unterstellmöglichkeit für Fahrräder
         
  • empfohlen von Schlummer-Atlas und Varta-Führer
  • W-Lan kostenlos
  • kleine Sauna im Hotel
  • hauseigene Parkplätze und Garagen
  • Chefin spricht Französisch, Englisch und Spanisch
  • schnelle und reibungslose Verköstigung von größeren Gruppen in unserem Restaurant
  • mehrfach ausgezeichnet im Wettbewerb "Bayerische Küche"

Beschreibung

Historie:
Ganz sicher tranken während des Dreißigjährigen Krieges schwedische Offiziere ihren Met im Gasthof "Zum Weissen Lamm" des frein Bergs Hohenberg. Möglicherweise ist auch Feldherr Wallenstein dort eingekehrt. Später zechten hier Napoleons Soldaten. Angesichts der jahrhunderte alten Tradition unseres Gasthofes, der seit 3 Generationen von der Familie Röder betrieben wird, ist es recht wahrscheinlich, dass Goethe bei einem seiner Kuraufenthalte im nahen Franzensbad in der kaiserlichen Poststation eingekehrt ist.

Aktuell:
Es wurden die Restauranträume inkl. Eingangsbereich von Grund auf erneuert. Ein ortsansässiger Schreiner fertigte aus dem Holz der alten Scheune Bänke, Stühle, Tische und Wandverkleidung für die "Frankenstube". Die Decke im "Salon" gestaltete er mit altem französischen Nussbaumfurnier.
Im Laufe der Jahre wurde das gesamte Anwesen so erneuert und umgestaltet, dass es trotz modernem Komfort seinen ursprünglichen Charakter nicht verloren hat.

Unsere Küche:
Geprägt durch Speisen, die noch selbst gekocht werden, den Jahreszeiten entsprechen, wie z.B. fränkischer Spargel, frische Pfifferlinge und andere heimische Waldpilze, frischer Fisch und ganzjährig Wildgerichte aus heimischer Jagd. Selbstverständlich finden Sie auf unserer Menükarte auch Pfannengerichte, fleischlose und leichte Speisen. Nutzen Sie für Ihre Feierlichkeiten unsere jahrzehntelange Erfahrung !

Zurück

Lageplan / Routenplaner